Klarer Heimsieg gegen Schwarz-Weiß Linz

Nach dem erfolgreichen Start in die Herbstmeisterschaft, stand am Mittwoch bereits die nächste Partie an. Der Gegner bei traumhaftem Fußballwetter hieß Schwarz-Weiß Linz und reiste seinerseits mit einer Niederlage gegen Kroatisches Zentrum Linz im Gepäck an.
Top motiviert und mit leicht veränderter Taktik schickte Trainer Ingo Binder die Mannschaft aufs Feld, es galt die nächsten 3 Punkte aufs Konto zu bringen.

Wir starteten mit intensivem Offensiv-Pressing in das Spiel und versuchten dem Gegner von Beginn an keinen Raum zu geben und zu Fehlern bzw. hohen Bällen zu zwingen. Das Rezept funktionierte und wir konnten uns rasch in der Hälfte der Linzer festsetzen und Ihre Bemühungen frühzeitig stoppen. Unser Spiel nach vorne war jedoch geprägt von Ungenauigkeit im letzten Drittel, was dazu führte, dass wir noch keine richtig guten Torchancen vorfanden.
Nach 25 Minuten konnten wir erstmals Kapital aus unseren Bemühungen schlagen, aus dem Spiel wollte der Ball vorerst nicht ins Tor, daher musste ein Standard den Bann brechen. Ein Freistoß von Gerard Pührer wurde von einem Verteidiger unhaltbar ins lange Eck verlängert und bescherte uns die Führung.
Nur wenige Minuten später konnten wir nach einer schönen Kombination auf 2:0 erhöhen. Michael Hofmair setzte Daniel Kovarik perfekt ein, der folgende Querpass fand mit Roman Reisinger einen Abnehmer der problemlos verwandelte. Mit der verdienten Führung kehrte etwas Beruhigung in unser Spiel und wir dominierten auch die restlichen Minuten des ersten Durchgangs. Quasi mit dem Pausenpfiff zahlte sich das Pressing nochmals aus. Florian Hain setzte bei einem zu kurz geratenen Rückpass entscheidend nach und erhöhte  auf 3:0.

Die zweite Halbzeit startete beinahe wie die erste geendet hat. Nach wenigen Minuten konnte Michael Hofmair sich in die Torschützenliste eintragen, nach einem Eckball der Richtung 16er geklärt wurde verwandelte er unhaltbar via Direktabnahme.
Kurze Zeit später schöpfte Schwarz-Weiß Linz nochmals Hoffnung, in dieser Partie noch etwas bewegen zu können, nach einem Eckball konnten Sie auf 4:1 verkürzen. Das sollte jedoch der einzige Treffer der Gäste an diesem Abend bleiben.
Zu Beginn dieser Halbzeit ging es Schlag auf Schlag, Daniel Kovarik versenkte das Leder zum vermeintlichen 5:1 in den Maschen, dieses wurde jedoch wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung eines Mitspielers zurückgepfiffen. Die folgenden 20 Minuten entwickelte sich ein etwas zerfahrenes Spiel, das sich hauptsächlich im Mittelfeld abspielte. Zehn Minuten vor Ende nochmals eine schön gespielte Aktion über Salih Cömlek und Michael Hofmair, letztere fand seinen Meister jedoch im Aluminium. Die letzte nennenswerte Aktion der Partie lieferte Roman Reisinger, er versuchte sich aus rund 25 Metern an einer artistischen Zirkuseinlage – sein Fallrückzieher fand den Weg ins Tor jedoch nicht und damit blieb es beim 4:1 was gleichbedeutend mit dem Endstand war.

Alles in allem ein verdienter Sieg, jedoch schlummert noch viel Potential und auf Ingo Binder wartet noch einiges an Arbeit um uns komplett aus dem Winterschlaf zu holen. Positive Nachrichten gibt es zum Status der Verletzten zu vermelden, Kapitän Philipp Zwickl sollte bereits in wenigen Wochen wieder einsatzbereit sein.
Nach den beiden Heimspielen wartet nun eine Englische Woche mit drei Auswärtsspielen auf uns. Den Beginn macht am 18.9.21 das Spiel gegen DSG St. Josef Oed – Anstoß 16 Uhr am DSG Platz.

FC U. Schleißheim – Schwarz-Weiß Linz 4:1 (3:0) Torschützen: Eigentor, Reisinger, Hain, Hofmair

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s