„Es woa da Schuach“ – Erfolgreicher Abschluss der Vorbereitung mit bitterem Beigeschmack!

Nach dem erfolgreichen Test gegen Goldwörth stand am vergangenen Freitag der abschließende Test gegen Kirchham am Programm. Nach intensiver und zielgerichteter Vorbereitung unter unserem neuen Trainer Ingo Binder merkt man der Mannschaft die Freude förmlich an, nach einer gefühlten Ewigkeit wieder regelmäßig am Platz zu stehen.

Bei traumhaften Bedingungen auf der Anlage des UFC Kirchham fanden wir von Beginn weg gut in die Partie und konnten das Spiel in den ersten 20 Minuten mit viel Ballbesitz dominieren, kamen jedoch noch nicht zu wirklich gefährlichen Abschlüssen. Danach folgte der erste Schock für die Mannschaft, unser Neuzugang Andreas Niederwimmer verletzte sich bei einem Zweikampf an der Mittellinie schwer – die bittere Diagnose Kreuzbandriss folgte am Samstag.
Die folgende kurze Unordnung in unseren Reihen brachte Kirchham zurück ins Spiel und brachte den Heimischen auch die erste echte Torchance im Spiel ein. Ein Kopfball aus kurzer Distanz konnte jedoch von unserem Goalie Daniel Leeb entschärft werden. Danach nahm das Spiel wieder ein gewohntes Bild an und wir konnten dem Gegner weiter unser Spiel aufzwingen.
Nach rund 30 Minuten musste unser Coach leider den nächsten verletzungsbedingten Wechsel vornehmen, der Oberschenkel machte ein weiterspielen bei Daniel Kovarik unmöglich. Nach 37 torlosen Minuten war es dann aber soweit, eine sauber gespielte Aktion über die linke Seite brachte uns die verdiente Führung. Jürgen Thaller mit einer perfekten Flanke auf Philipp Zwickl, der dem gegnerischen Tormann mit seinem Kopfball keine Chance ließ.  
Kurz vor der Pause der nächste Rückschlag für unsere Mannschaft, Stefan Niederwimmer ging nach einem Zweikampf zu Boden und konnte anschließend nicht mehr weitermachen.

In der zweiten Halbzeit wollten wir unsere Führung ausbauen und weiter zielstrebig nach vorne spielen. 10 Minuten nach der Pause konnten wir den Ball im Mittelfeld erobern und Endrit Mehmeti spielte unseren Kapitän Philipp Zwickl auf er linken Seite perfekt frei, dieser versenkte den Ball nach einem Tanz durch die gegnerische Abwehr eiskalt im kurzen Eck. Es sollte jedoch nicht der letzte Streich an diesem Tag gewesen sein, ein paar Augenblicke später vertändelte ein Innenverteidiger von Kirchham den Ball und abermals profitierte unser Kapitän davon. Philipp Zwickl fackelte nicht lange und überhob den Schlussmann aus rund 40 Metern zur 3:0 Führung. Wie er selbst danach analysierte, liegt die Leistungsexplosion wohl am gewechselten Schuhwerk.
Die letzte halbe Stunde wurde weiter von uns dominiert, Kirchham versuchte sich Chancen zu erspielen, scheiterte aber zumeist an der an diesem Abend sehr abgeklärt agierenden Viererkette. Der Schlusspunkt an diesem Abend wurde erneut von unserem Kapitän eingeleitet, der perfekte Ball in die Tiefe wurde von Bernhard Hadringer zum 4:0 Endstand verwandelt.

Damit endet unsere Vorbereitung erfolgreich und wir blicken erwartungsfroh in die kommende Herbstsaison. Unseren Verletzen wünschen wir eine schnelle Genesung – #ComeBackStronger
Wir eröffnen die Herbstsaison direkt mit einem Kracher – am 4.9.21 um 17 Uhr ist die Union Heiligenberg bei uns zu Gast. Wir freuen uns auf zahlreiche Unterstützung.

UFC Kirchham – FC U. Schleißheim 0:4 (0:1) Torschützen: 3x Zwickl, Hadringer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s