Derbysieg dank fulminanter erster Halbzeit

Es war wieder soweit, das Derby gegen Thalheim stand vor der Tür. Die Mannschaft war nach einer guten Trainingswoche perfekt für diesen Tag vorbereitet und an Motivation fehlt es in so einem Spiel so oder so nie.
Nach der Niederlage im letzten Spiel, lautete die klare Vorgabe für dieses Spiel – 30 sehr gute Minuten reichen nicht zum Sieg, wir müssen über 90 Minuten konzentriert bei der Sache sein!

Bei traumhaftem Fußballwetter wurde das Spiel pünktlich um 18 Uhr angepfiffen. Und das Spiel begann, wie ein Spiel in dieser Herbstsaison scheinbar beginnen muss. Keine 5 Minuten waren gespielt, zappelte der Ball auch schon das erste Mal im Netz. Einen perfekt vorgetragenen Angriff über Zwickl und Hadringer, vollendete Herbert Fürnschuß via Grätsche zur frühen Führung. Da ein Spiel aktuell mit einer 2:0 Führung beginnen muss, dachte sich Herbert kurze Zeit später „Dann hau ich das Ding halt nochmal rein wenn sonst keiner will“ und verwertete eine Flanke von Aaron Koch mittels sehenswerter Direktabnahme, unhaltbar für den Goalie von Thalheim und die verdiente 2:0 Führung.
In weiterer Folge kamen wir zu weiteren guten Chancen, die wir aber allesamt noch nicht nutzen konnten. Unser Gegner konnte an diesem Tag aber nicht entscheidend zulegen und kam im ersten Durchgang nur zu einer guten Chance nach einem Eckball der auf der Linie geklärt wurde. Kurz vor der Pause war es dann aber nochmal so weit. Jürgen Liess packte seine gesamte Routine als Stürmer aus und ließ dem gegnerischen Schlussmann keine Chance und schob abgeklärt zur 3:0 Halbzeitführung ein.

In der zweiten Halbzeit versuchte Thalheims Trainer mit einer Formationsänderung nochmals unseren Spielfluss zu stören. Die Umstellung brachte aber nicht den gewünschten Erfolg und so waren es weiter die Hausherren, die auf das 4:0 drückten. Es folgten 45 Minuten in den zahlreiche 100-er liegen gelassen wurden. Ganz durch sind wir mit dem Thema Chancenauswertung noch nicht, auch kommende Woche dürfte der Trainingsschwerpunkt wohl in diese Richtung fallen 😉
Entscheidend war auch die Leistung unseres Tormannes Daniel Leeb, der gemeinsam mit dem Abwehrverbund keine Chancen des Gegner zugelassen hat.

Am Ende des Tages war es ein hochverdienter Sieg der Heimischen, der durchaus auch noch etwas höher ausfallen hätte können. Wir möchten uns auch noch bei unserem Gegner für ein sehr fair geführtes Spiel bedanken. Für ein Derby zwischen uns war es über die gesamten 90 Minuten sehr ruhig am Platz und so kam der Unparteiische an diesem Abend sogar gänzlich ohne Karten aus.

Wir bedanken uns auch bei unseren Zusehern für die Unterstützung und hoffen den einen oder anderen kommende Woche beim Auswärtspiel gegen Union Goldwörth anzutreffen. Gespielt wird kommenden Freitag um 18 Uhr in Goldwörth.

FCU Schleißheim – DSG Thalheim 3:0 (3:0)
Torschützen: 2x Herbert Fürnschuß, Jürgen Liess

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s